Aversion

Aus Asex-Wiki
(Weitergeleitet von Sexuelle Aversion)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Aversion ist eine Emotion. Sie bezeichnet eine Abneigung, massive Ablehnung oder auch das Auftreten von Ekel im Bezug auf bestimmte Reize.

Eine Aversion kann gegenüber jeder Art von Reizen oder Objekten bestehen, zum Beispiel gegenüber bestimmten Menschen, Handlungen, Dingen (Nahrungsmitteln) oder Situationen und Erinnerungen. Als aversiv können auch die Reize selbst bewertet werden. Beispielsweise ist Schmerz im allgemeinen ein aversiver Reiz.

Ein weiteres Beispiel für eine Aversion ist das Geschmacksempfinden oder bestimmte Gerüche, die Übelkeit auslösen. Eine Aversion ist meistens mit dem Antrieb verbunden, sich abwenden zu wollen. Aversive Reize werden gemieden bzw. lösen eine Vermeidungsreaktion aus. Hinter Aversionen stehen meistens unangenehme oder verletzende Erfahrungen, plus eine gelernte Verknüpfung von Wahrnehmungen mit dem unangenehmen oder schrecklichen Gefühl.

Während die Aversion eine automatische ablaufende Reaktion auf diese Reize ist, sind Antipathie, Ressentiment und Vorurteile meist das Resultat sozialer Prozesse.

Sexuelle Aversion

In Bezug auf Asexualität kann gesagt werden, dass manche asexuell veranlagte Menschen eine gewisse Aversion gegen Geschlechtsverkehr (Sex) oder gegenüber den Genitalien empfinden. Im Hinblick auf die Orientierung besteht aber auch die Gefahr, dass sexuelle Menschen ihre sexuelle Aversion mit Asexualität verwechseln. Eine sexuelle Aversion kann auch die Entwicklung einer antisexuellen Einstellung begünstigen.