Queer

Aus Asex-Wiki
(Weitergeleitet von Quer)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Herkunft

Ursprünglich wurde der Begriff Queer als Schimpfwort für Schwule und andere von Verhaltensnormen abweichende Menschen gebraucht und bedeutet im Englischen soviel wie komisch, falsch, sonderbar, schräg, seltsam. Ins Deutsche könnte man die ursprüngliche Bedeutung am ehesten mit pervers übersetzen.

Seit dem Ende der 1980er, Anfang der 1990er Jahre begannen Schwule, Lesben, aber auch "Colored People" in den USA, den Begriff als positive Selbstbezeichnung zu gebrauchen.

Varianten des Begriffes

Heute wird der Begriff queer vor allem von einer Denkrichtung des Feminismus (siehe Queer-Theorie und Queer-Feminismus) ausgehend verwendet. Was einzelne mit queer meinen, kann aber sehr unterschiedlich sein. Das Wort wird vor allem in vier Varianten gebraucht:

Variante 1

Queer in seiner ursprünglichen Begriffsbedeutung als komisch/schräg. Damit können viele Formen von "sozial auffälligem" Verhalten aber auch besondere bzw. seltene Interessen oder Lebensweisen bezeichnet werden. Der Begriff bezieht sich in dieser Verwendung also nicht nur auf den Bereich der Sexualität.

Variante 2

Queer als Synonym für lesbisch-schwul.

Variante 3

Erweiterte Variante, beinhaltet lesbisch-schwul-bi-transsexuell bzw. transgender. Siehe dazu auch den Begriff LGBT.

Variante 4

Die plural-queer-Variante, sie beinhaltet alle sogenannten "sexuellen Minderheiten" also z.B. lesbisch, schwul, bi, transsexuell, transgender, asexuell, intersexuell, Fetischismus, Objektophilie, BDSM, Polyamorie u.v.m. und damit ein nahezu beliebig großes Spektrum an teils sehr heterogenen Phänomenen und Vorlieben.

Hinweis zur Verwendung von "Queer" im Kontext Asexualität

Beim Begriff "Queer" handelt es sich insbesondere aufgrund seiner Verknüpfung mit der Queer-Theorie und dem Queer-Feminismus um einen politisch und ideologisch stark aufgeladenen Begriff. Ähnlich wie beim Begriff Gender birgt seine Verwendung daher das Risiko für einseitige und unpassende Zuschreibungen und kann zur Schaffung eines negativen Klimas beitragen. Dies gilt insbesondere dann, wenn er analog zur Bezeichnung LGBT auf ganze Gruppen angewandt wird anstatt nur als eine freiwillige Selbstbezeichnung einzelner Individuen innerhalb bestimmter Gruppen zu fungieren. Der Begriff sollte auch im Rahmen der Aufklärung zum Thema Asexualität wenn möglich vermieden werden, da viele Asexuelle ganz bewusst nicht als queer bezeichnet werden wollen. Es ist somit auch kontraproduktiv wenn von politischer Seite Asexualität in der Gesamtheit unter den sogenannten "queeren Schirm" einsortiert wird. Asexualität ansich ist dort keineswegs zu verorten.

Siehe auch

Weblinks

Im Aven-Forum: