Lesbian bed death

Aus Asex-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

"Lesbian bed death" ist ein Ausdruck der von der Sexualwissenschaftlerin Pepper Schwartz geprägt wurde um die statistisch gesehen überproportional hohe Abnahme von sexueller Leidenschaft bzw. Sex in lesbischen Langzeitbeziehungen zu beschreiben. Ein möglicher Grund für das beobachtete Phänomen ist eine generelle stärkere Abnahme der Libido von Frauen im Vergleich zu Männern innerhalb von Beziehungen. Allerdings könnten die Befunde ggf. auch nur auf eine zu engen Definition von Sex im Sinne von Geschlechtsverkehr zurückzuführen sein, d.h. andere Formen der sexuellen Interaktion wurden nicht ausreichend berücksichtigt.

Weblinks

Wikipedia (englischsprachig)