Heterosexualität

Aus Asex-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heterosexualität ist eine sexuelle Orientierung. Hierbei empfinden die Personen Liebe, Romantik und sexuelles Begehren für das andere Geschlecht. Das Adjektiv heterosexuell wird auch für sexuelle Handlungen mit andersgeschlechtlichen Partnern verwendet.

Die Existenz von zwei Geschlechtern ist beim Menschen wie bei allen anderen Lebewesen die Grundlage für die sexuelle Fortpflanzung.

Die Sexualität des Menschen ist komplex, da diese nicht vorrangig auf die Vermehrung ausgerichtet ist. Da Heterosexualität aufgrund ihres Nutzens für die sexuellen Fortpflanzung als selbstverständlich betrachtet wird, ist ihre Entstehung im (evolutions)biologischen und psychologischen Sinne bislang nur wenig erforscht.

Soziale Bindung und Begehren

Die soziale Bindung zum Sexualpartner kann bei Heterosexuellen verschiedene Ausmaße annehmen, zwischen einem einmaligen Treffen („One-Night-Stand“) bis zu einer festen Partnerbeziehung (Ehe oder ehe-ähnliche Verbindung). Nicht jeder, der heterosexuelle Erfahrungen hatte, muss zwingend heterosexuell sein. Sexuelle Erfahrungen können – vor allem im Jugendalter – mehr von sexueller Neugier oder von gesellschaftlichen Erwartungen bestimmt sein als von der sexuellen Orientierung. Heterosexuelles Begehren oder Handlungen kann auch gemeinsam mit homosexuellem Begehren oder Handeln vorhanden sein. In diesem Fall spricht man von Bisexualität.

Siehe auch