Masturbation

Aus Asex-Wiki
Version vom 29. Juli 2020, 12:01 Uhr von Maz (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Masturbation ist der korrekte Ausdruck für die geschlechtliche Selbstbefriedigung, also eine Form der Autosexualität. Das Wort leitet sich aus dem Lateinischen ab und bedeutet soviel wie "Reizung der Geschlechtsorgane mit der Hand".

Masturbation kann vom (Heavy) Petting dadurch abgegrenzt werden, dass an der Masturbation keine andere Person beteiligt ist. Es handelt sich bei der Masturbation somit um eine sexuelle Handlung aber nicht um eine sexuelle Interaktion. Die teilweise verbreitete Definition von Masturbation als "Sex mit sich selbst haben" ist somit objektiv falsch, denn Sex bzw. Geschlechtsverkehr kann nur zwischen mehreren Beteiligten stattfinden. Da Asexualität über das fehlenden Verlangen nach sexueller Interaktion definiert wird, besteht auch kein Widerspruch zwischen dem Bedürfnis nach Masturbation und Asexualität (dieser Umstand wird gelegentlich auch als das "Masturbations-Paradoxon" bezeichnet).

Die Masturbation stellt gemeinsam mit dem Geschlechtsverkehr die häufigste sexuelle Aktivität dar. Je nach Quelle masturbieren etwa 94% bis 98% aller Männer und 70% bis 85% aller Frauen, wobei sich die Häufigkeit individuell und zwischen den Geschlechtern (Frauen masturbieren seltener) sowie in Abhängigkeit vom Alter und Hormonstatus deutlich unterscheiden kann. Neben der häufigsten Form der Masturbation durch die Benutzung der Hand als Stimulationswerkzeug gibt es auch verschiedene Sexspielzeuge und Masturbationshilfen, die zur Unterstützung der Masturbation eingesetzt werden können.

Siehe auch

Weblinks